Mini Lift Happy Lift

Wie funktioniert das Mini/ Happy- Lift?

Das Mini- Lift, auch Silhouette- Soft- Lift genannt, ist eine sog. minimal invasive Methode, bei der nach exakter Untersuchung und Markierung Falten und Überschüsse der Haut durch Einbringung von Spezial- Ankerfäden geglättet und geliftet werden. Falten und Hautüberschüsse sind eine typische „Alterserscheinung“ und resultieren aus der nachlassenden Elastizität der Haut und der Muskulatur. Hierdurch kommt es zu den typischen Fältchen, Falten und den sog. „Hängephänomenen“. Die bioresorbierbaren, 0,1mm dicken Fäden aus reinstem Caprolacton sind mit speziellen „Miniankern“ versehen und mit einer Biohülle ummantelt, welche die perfekte Gleitfähigkeit und völlig problemloses Einheilen garantiert. Es sind weltweit keinerlei allergische Reaktionen auf dieses seit über 40 Jahren auch in der Bauchchirurgie verwendeten Material nachgewiesen. Mit einer Spezialnadel eingebracht, sorgen die Ankerfäden durch ihre Präsenz für den Straffungs- und Liftingeffekt und durch die gewollte Reaktion der Haut und des Bindegewebes für das Verschwinden von Falten und eine drastische Verbesserung der Hautqualität. Folgende Zeiträume sind in der Regel zu beachten: Festigung und Straffung beginnen sofort nach dem Eingriff in Erscheinung zu treten, die Hautqualität verbessert sich nach 4- 8 Wochen und die maximale gewollte Schrumpfung und Straffung der Hängekonturen wird nach 9- 12 Wochen erreicht.

 

Was kann mit dem Mini- Lift behandelt werden? 

Für wen eignet sich die Behandlung?

Mit dem Mini- Lift können grundsätzlich die oben beschriebenen Veränderungen schonend behandelt und entfernt sowie gestrafft werden. Der Eingriff eignet sich grundsätzlich für alle Patienten, bringt jedoch die besten Resultate bei Patienten im Alter bis ca. 65 Jahre. Besonders gut können folgende anatomischen Regionen behandelt werden: im Gesicht: erschlaffte Stirn- und Brauenregion, hängende Wangen, erschlaffte Mund- und Kinnregion, außerdem Hals und Dekolletée.

 

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

In aller Regel werden in e i n e r Behandlungssitzung die störenden Falten entfernt bzw. die Straffung der Konturen vorgenommen. Es kommt hierbei auch auf die behandelte Körperregion an. Wir beraten Sie gerne gezielt im Bezug auf die bei Ihnen zu behandelnde Region.

 

Schmerzt das Mini- Lift?

Das   Mini- Lift wird immer in einer Lokalanästhesie kombiniert mit einer sog. Nervenblockade und/oder einer Sonderform der Schlafanästhesie durchgeführt und ist aus diesem Grund schmerzfrei. Lediglich die vorbereitenden, für die Lokalanästhesie erforderlichen kleinen Stiche zur Betäubung der Hautareale werden verspürt, sind aber ausgezeichnet auszuhalten, da sie mit besonders kleinen Kanülen vorgenommen werden. Wird das Lifting in Schlafanästhesie durchgeführt, entfallen auch diese kleinen vorbereitenden Stiche.

 

Gibt es Nebenwirkungen?

Das Mini- Lift ist eine komplikationsarme und besonders gewebsschonende Therapieform. Bei korrekter Anwendung sowie Beachtung der anatomischen Gegebenheiten sind so gut wie keine Nebenwirkungen zu erwarten, welche aus der Methode resultieren. Alle anderen, im Patienten eventuell begründeten Risiken werden durch das eingehende vorbereitende Gespräch, ggf. durch eine ausführliche Untersuchung unter Zuhilfenahme aller modernen Diagnosemittel (Labor, Ekg, Ultraschall etc.) sowie die eingehende Untersuchung unseres Narkosearztes geklärt und alle entsprechenden Maßnahmen getroffen

 

.